image1 image2 image3 image5 image7 image10 image11

Märchennachmittag im Planetarium

Am 29. Oktober können um 16 Uhr alle Mächenfreunde unter der Planetariumskuppel zwei Geschichten erleben. Wir beleiten "Die Bremer Stadtmusikanten" auf ihrer abenteuerlichen Reise. Esel, Hund, Katze und Hahn beschließen, in Bremen als Stadtmusikanten aufzutreten. Da sie die Stadt nicht an einem Tag erreichen, müssen sie in einem Waldhaus übernachten, das von Räubern belagert wird. Wird es ihnen gelingen, die Räuber zu vertreiben?
Nach einer Pause reisen wir bei dem Mächen "Peterchens Mondfahrt" mit Peter, Anneliese und dem Sumsemann zum Mond, um dessen verlorenes Beinchen wiederzuholen. Werden unsere drei kleinen Abenteurer erfolgreich sein?

GPS-Rallye rund um Drebach

Am Samstag, dem 28.September 2013, startet die GPS Rallye "Expedition ins Weltall". Wer noch teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 25. September anmelden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Informationen gibt es auch unter Tel. 037209/703715.

Sensationen zwischen Himmel und Erde

Am 21. September 2013 dröhnen und pfeifen rund um die Volkssternwarte Drebach die Flug- und Raketenmotoren. An diesem Samstag findet zwischen 13 und 18 Uhr das Raketen- und Flugspektakel statt.
Der Raketenmodellsportclub Sachsen e.V. unterstützt diese Veranstaltung. So wird Stephanie Uhlig, eine Weltmeisterin im Raketenmodellflug, mit von der Partie sein und verschiedene Raketenmodelle starten. Für Nervenkitzel sorgen auch in diesem Jahr wieder die Mitglieder vom Fliegerclub aus Zöblitz. Mit Modellflugzeugen und Hubschraubern werden die Flüge eine Mischung aus Wagemut, Anmut, Akrobatik und technischer Perfektion sein.

Ein weiterer Programmhöhepunkt sind die Veranstaltungen im Planetarium, bei denen jeder das Feeling eines echten Raketenflugs der Raumfahrer nachempfinden kann. Gleichzeitig werden bei schönem Wetter die Fernrohre der Volkssternwarte auf die Sonne ausgerichtet.

Drebacher Astronomen von Beobachtungen auf Teneriffa zurückgekehrt

Zwei Mitglieder des Fördervereins der Volkssternwarte haben während der letzten 14 Tage am IAC80-Teleskop des Observatorio del Teide auf Teneriffa im Rahmen einer vier Monate andauernden internationalen Kampagne die Veränderung in den Sternwinden von Wolf-Rayet-Sternen vermessen. Die gesammelten Daten werden nun von einem Team an der Université de Montréal für weitere wissenschaftliche Analysen ausgewertet.
Ziel der Kampagne war die erstmalige kontinuierliche Beobachtung dieser Sterne über einen langen Zeitraum. Bemerkenswert daran ist die Zusammenarbeit der professionellen Astronomen mit den Hobbyastronomen die nicht nur ihren Urlaub für die Durchführung der Beobachtungen vor Ort beigesteuert haben.
Zufälligerweise ereignete sich Mitte August eine helle Nova im Sternbild Delphin. Dazu konnten ebenfalls Daten aufgenommen werden, die jetzt für weitere Untersuchungen bereitstehen.

Ferienspaß mit der LVZ

Am Mittwoch, den 14.08., steigt im Planetarium der Ferienspaß der Leipziger Volkszeitung. Bring deinen Coupon mit und du erhältst mit deiner Familie freien Eintritt und obendrauf noch ein Eis! Los geht's ab 10.30 Uhr. Die letzte Veranstaltung beginnt 16.30 Uhr.